Kategorie: Fremdwährungen

Wie die Blockchain-Technologie den Zahlungsverkehr bei KMU verändern wird

Internationale Zahlungen
Bisher sind nur wenige Blockchain-basierte Zahlungsdienste verfügbar. In den nächsten Jahren könnte sich dies rasch ändern. So ermöglicht die Technologie internationale Zahlungen schneller und kosteneffizienter abzuwickeln. KMU könnten zu den Profiteuren von neuen digitalen Dienstleistungen werden. Blockchain Definition und Erklärung Die Blockchain- oder Distributed Ledger-Technologie (DLT), bezeichnet eine spezielle...

Wie wird der Devisen-Terminkurs errechnet?

Devisentermingeschäfte sind das ideale Instrument um Wechselkurs-Risiken abzusichern. So kann beispielsweise ein Importeur durch die Sicherung des Wechselkurses auf einen zukünftigen Termin seinen erwarten Gewinn aus dem Warenimport sicherstellen. Im Unterschied zu einem sofortigen Währungswechsel (Spot-Geschäft), wird bei der Berechnung des Terminkurses die Zinsdifferenz mitberücksichtigt.

International lokal zahlen – mit Neuseeland ist nun der 20. Währungsraum am Start

Wir sind stets bestrebt unser Zahlungsnetzwerk zu erweitern um unseren Kunden einen optimalen Service zu bieten. Es freut uns daher sehr neu auch für Zahlungen nach Neuseeland eine lokale Überweisungsmöglichkeit anzubieten. Dadurch sparen Sie nicht nur die Überweisungsgebühr, sondern es wird beim Empfänger auch der gesamte Betrag gutgeschrieben.

Überlassen Sie Ihre Währungsrisiken nicht dem Zufall!

Die Planung und Überwachung von Fremdwährungsrisiken werden bei kleinen und mittleren Unternehmen häufig vernachlässigt. Dies obwohl Währungsschwankungen einen Grossteil der erwirtschaften Marge aus dem operativen Geschäft zunichtemachen können. AMNIS-Kunden erleichtert nebst den geeigneten Absicherungsinstrumenten neu ein Planungsmonitor die Bewirtschaftung der Fremdwährungen.
Newsletter abonnieren

Featured video